3 Eisschnelllauf

Yvonne Daldossi hofft auf eine 2. Olympiateilnahme nach Sotschi 2014.

Daldossi holt diesmal sogar 8 Weltcuppunkte

Die Eisschnellläuferin Yvonne Daldossi aus Lana hat am Freitagvormittag beim Weltcup im norwegischen Stavanger ein sehr gutes Ergebnis im Kampf um die begehrten Olympiatickets erreicht.

Über 500 Meter belegte Daldossi in der B-Gruppe den 5. Rang und sicherte sich damit 8 Weltcup-Punkte. Sie erreichte in ihrem Lauf eine Zeit von 39,22 Sekunden und verbesserte damit knapp ihre Werte von voriger Woche in Heerenveen (39,27 und 39,24).

Siegerin des B-Rennens wurde die Niederländerin Marrit Leenstra mit 38,45 Sekunden vor der Japanerin Konami Soga und der Chinesin Ruining Tian, die beide auf 38,88 Sekunden kamen.


Wieder vor Teamkollegin Bettrone

Besonders wichtig im Hinblick auf Olympia ist die Tatsache, dass die 25-Jährige auch diesmal ihre italienische Teamkollegin Francesca Bettrone hinter sich gelassen hat.

Mit dem 5. Rang im B-Lauf stand auch schon am Vormittagfest, dass Daldossi neuerlich unter den besten 30 Eissprinterinnen sein würde. Die 20 Läuferinnen des A-Rennens warenam Nachmittag zwar alle schneller als Daldossi, aber die Lananer hatte insgesamt die 25. Zeit erreicht.

Schnellste im A-Rennen war die Japanerin Nao Kodaira (37.08) vor der Kanadierin Marsha Hudey (37.87) und der Österreicherin Vanessa Herzog (37.96).


Zweite von vier Olympia-Quali-Stationen

Stavanger ist nach Heerenveen die zweite von insgesamt vier Stationen, bei denen es um die Olympiaqualifikation geht. Die besten 30 Eissprinterinnen qualifizieren sich am Ende für Pyeongchang.

Um ihre Kräfte für das zweite 500-Meter-Rennen am Samstag zu schonen, hat Daldossi auf einen Start über 1000 Meter verzichtet.


SN/ds

Autor: sportnews