6 Freestyle

Verpasste das Finale: Ralph Welponer © Ralph Welponer

Bertagna pausiert, Welponer patzt

Wenige Tage nach dem letzten WM-Bewerb haben die besten Freestyler der Welt am Donnerstag in Aspen ein Weltcup-Rennen ausgetragen – ohne Silvia Bertagna, aber mit Ralph Welponer.

Weil der Slopestyle-Kurs in Aspen Silvia Bertagna nicht entgegenkommt und die Kräfte nach der intensiven WM-Woche knapp sind, entschied sich die 34-Jährige dazu, zu pausieren. In Vollbesitz seiner Kräfte ist dagegen Ralph Welponer. Er, der bei der WM überzeugt, jedoch nicht das Finale erreicht hatte, präsentierte sich am Donnerstag nicht von seiner besten Seite. In beiden Läufen patzte der Mann aus St. Ulrich und landete deshalb abgeschlagen auf Rang 43. Auch sein Landsmann Leonardo Donaggio verpasste als 37. die Finalteilnahme deutlich.


In Abwesenheit der beiden Superstars Andri Ragettli (Schweiz) und Birk Ruud (Norwegen) holte sich Mac Forehand aus den Vereinigten Staaten mit 95 Punkten den Quali-Sieg. Bei den Damen erhielt die Slopestyle- und Halfpipe-Weltmeisterin Eileen Gu (China) die beste Punktzahl (86,50). Das Finale geht am Samstag über die Bühne.

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210