6 Freestyle

Silvia Bertagna ist in der Schweiz auf den dritten Platz gesprungen. © S. Bertagna/Facebook

Bertagna springt in der Schweiz aufs Podest

Spät aber doch in der aktuellen Skifreestyle-Saison hat Silvia Bertagna den Sprung auf das Podest geschafft. Beim Slopestyle-Wettbewerb in Silvaplana wurde die Grödnerin Dritte.

Mit einer Ausnahme in Stubai immer in den Top-10, aber nie ganz vorne: So ließ sich die bisherige Weltcupsaison von Silvia Bertagna zusammenfassen. Jetzt hat es doch noch geklappt und die 32-Jährige hat in Silvaplana (Schweiz) ihr erstes Weltcuppodest der Saison errungen.

Höfflin verliert Gesamtführung

76,11 Punkte reichten für Bertagna zum dritten Rang im Slopestyle-Wettbewerb. Auf die Siegerin Meghan Oldham (Kanada) hatte sie am Ende einen Rückstand von 8,40 Punkten, auf den zweiten Rang der Französin Tess Ledeux fehlten Bertagna 1,87 Zähler. Dafür kochte sie die Lokalmatadorin Sarah Höfflin im Kampf um das Podest ab. Die Schweizerin verlor durch den vierten Rang ihre Führung in der Slopestyle-Disziplinenwertung. Bertagna liegt in der Gesamtwertung auf dem fünften Rang.

Übrigens: Rechnet man die Lebensjahre auf dem Podest zusammen, dann ist Bertagna alleine fast genauso alt, wie Oldham und Ledeux zusammen. Die beiden 17-Jährigen bringen es zusammen auf 34 Jahre – zwei mehr als Bertagna.

Slopestyle-Weltcup in Silvaplana

Pos.NameLandPunkte
1.Meghan OldhamCAN84,51
2.Tess LedeuxFRA−6,53
3.Silvia BertagnaITA/Gröden−8,40
4.Sarah HöfflinSUI−10,56
5.Lara WolfAUT−16,71
6.Johanne KilliNOR−46,41

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210