Wintersport

Die Wintersport-Asse versuchten sich als Rennfahrer im nagelneuen Audi R8 © FISI

Heißer Asphalt statt Schnee: Delago, Ochner & Co. im PS-Boliden

Italiens Wintersportstars – darunter auch 8 Südtiroler – wurde eine willkommene Abwechslung zum Trainingsalltag geboten: Sie durften im Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Imola die Motoren heulen lassen.

Sponsorenpartner Audi hatte am Mittwochvormittag auf die traditionsreiche Rennstrecke in der Emilia-Romagna gebeten und den Wintersportlern seine PS-stärksten Fahrzeuge zur Verfügung gestellt. Nach einer kurzen Einführung und Vorstellung der Autos ging es aus der Boxengasse direkt auf den Rundkurs. Im R8 und im RS5 durften Skifahrer, Rodler, Langläufer & Co. ihre Fahrkünste unter Beweis stellen, extreme Kurvenlagen testen und mächtig aufs Gaspedal drücken. Dabei erhielten sie Anweisungen von geschulten Fahrtrainern.

Die Wintersportler beim Erinnerungsfoto mit den Testautos.

Insgesamt 23 Athleten durften in Imola dem Geschwindigkeitsrausch verfallen – unter ihnen Skiass Sofia Goggia, Snowboard-Olympiasiegerin Michela Moioli und Langlaufstar Federico Pellegrino, aber auch die Südtiroler Vorzeigeathleten Nicol Delago, Simon Maurberger, Manfred Mölgg, Alex Vinatzer, Nadya Ochner, Roland Fischnaller, Patrick Pigneter und Sandra Robatscher.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210