o Langlauf

Der Pustertaler Ski-Marathon wird heuer über die Originalstrecke gelaufen. (Foto: OK)

41. Pustertaler Ski-Marathon über die gesamten 60 Km

Die Schneefälle der vergangenen Tage haben definitiv dazu beigetragen, dass der Pustertaler Ski-Marathon am 13. Jänner über die Originalstrecke gelaufen werden kann, wie die Veranstalter in einer Aussendung mitteilen.

Die jüngsten Schneefälle bringen den Langlaufbegeisterten ein großes Geschenk und machen es möglich, den Pustertaler Ski-Marathon bei seiner 41. Ausgabe über die gesamten 60 Kilometer und somit auf der Originalstrecke austragen zu können.

Gestartet wird wie im letzten Jahr in Prags/Schmieden weiter nach Niederdorf und Toblach, bis hin zum Dreizinnenblick, zurück durch die Nordic Arena weiter nach Innichen und Sexten, bis nach Bad Moos, wo wieder gewendet wird, ehe sich in Waldheim Sexten dann das Ziel befindet.

Seit dem Jahre 2014 konnte das Rennen nicht mehr über die 60 Kilometer ausgetragen werden. „Nach der Ausgabe von 2014, welche den Pustertaler Ski-Marathon wieder zum Ursprung zurückgebracht hat, standen wir in den letzten 3 Jahren vor sehr schwierigen Bedingungen und mussten das Rennen im Jahre 2015 sogar absagen und in den letzten 2 Jahren auf 32 Kilometer verkürzen“, freut sich Alfred Prenn, OK-Präsident des Pustertaler Ski-Marathons. „Die 41. Ausgabe dürfen wir dank der Schneefälle wieder über die Originalstrecke austragen und können den Athleten bereits jetzt hervorragende Bedingungen im gesamten Hochpustertal bieten.“


„Puschtra Mini“ in der Nordic Arena

Eine wichtige Neuerung ist, dass der Puschtra Mini, das Sprintrennen für die Kleinsten, erstmals in der Nordic Arena in Toblach ausgetragen wird und den jüngsten somit ein besonderes Feeling bieten soll. Dieses Rennen wird wie in den letzten Jahren am Freitag, 12.1., am Vorabend des Pustertaler Ski-Marathons im KO-System ausgetragen Der Startschuss fällt wie gehabt um 18 Uhr unter Flutlicht.


SN/ds

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210