o Langlauf

Die Veranstaltung wurde am Mittwoch in Bozen vorgestellt Das Rednerpult bei der Pressekonferenz

Anfang Januar kommt die Tour de Ski wieder nach Toblach

Die Elite im internationalen Langlaufsport wird auch in diesem Winter wieder ins Hochpustertal bzw. nach Toblach kommen. Im Rahmen der Tour de Ski, dem wichtigsten Etappenrennen im Langlaufsport, macht der Tross am 7. und 8. Jänner 2015 auf den Langlaufloipen rund um die Nordic Arena Station. In einer Pressekonferenz wurde die Veranstaltung am heutigen Mittwoch im Hotel Laurin in Bozen der Öffentlichkeit vorgestellt.

Toblach ist vom Kalender der Tour de Ski kaum noch wegzudenken. Bereits zum sechsten Mal in Folge kommt das wichtigste Langlauf-Etappenrennen in diesem Winter ins Hochpustertal. Über die Jahre hat die Veranstaltung, dessen OK-Team sich durch große organisatorische Fähigkeiten auszeichnet, den Bekanntheitsgrad der Ortschaften rund um die Nordic Arena enorm gesteigert. „Alles was wir erreicht haben, war nur möglich, weil alle zusammengearbeitet und an einem Strang gezogen haben“, erklärt OK-Präsident Herbert Santer. „Ich muss mich bei der FISI, den lokalen Behörden, der Nordic Arena und den vielen Sponsoren bedanken, die uns jedes Jahr aufs Neue tatkräftig unterstützen. Ein besonderer Dank gilt auch unseren ganzen freiwilligen Helfern, die keine Mühe scheuen und einen wesentlichen Teil zum internationalen Erfolg der Veranstaltung beitragen. Die Zeiten haben sich schnell geändert. Es wird immer schwieriger, Events dieser Größenordnung auszurichten. Zeitgleich ist es aber auch wichtig, dass sie gemacht werden. Die Ausrichtung eines solchen Großevents, ist gleichzeitig eine tolle Werbung für das Hochpustertal“, so Santer weiter.

Auf Südtiroler Boden werden in diesem Winter insgesamt zwei Etappen der Tour de Ski 2015 ausgetragen. Am Mittwoch, 7. Januar werden der 10-km-Bewerb der Herren (13 Uhr) und das 5-km-Rennen der Damen (15.30 Uhr) in klassischer Technik ausgetragen. Einen Tag später, am 8. Januar, stehen hingegen die Verfolgungswettkämpfe am Programm. Ab 12.15 Uhr bestreiten die Männer das 35 Kilometer lange Distanzrennen von Cortina nach Toblach. Um 15.30 Uhr absolvieren die Frauen ein 15-km-Rennen in der Nordic Arena. „Die Zusammenarbeit zwischen Cortina und Toblach bietet die Basis dieses einmaligen Events. Die Tour de Ski bildet eine perfekte Gelegenheit, die Aufmerksamkeit der Sportwelt auf uns zu lenken“, erklärte Marco Ghedina, der Sportreferent des Belluneser Nobelorts, anlässlich der Pressekonferenz in Bozen.

Wie jedes Jahr, werden die Wettkämpfe auch in diesem Jahr von einem reichen und abwechslungsreichen Rahmenprogramm begleitet. Beibehalten wurde auch der freie Eintritt zur Nordic Arena während der gesamten Veranstaltung. „Wenn man Organisationskomitees, wie jenes in Toblach, mit der Ausrichtung eines solchen Events betraut, macht man zweifelsfrei keinen Fehler. Traumhafte Loipen und die Anwesenheit der besten Sportler ihres Werks sorgen mit Sicherheit für eine einzigartige Atmosphäre“, so FISI-Vizepräsident Alberto Piccin.


Tour de Ski 2015 - Alle Etappen

03.01: Oberstdorf (GER): Prolog, 3 km Damen und 4 km Herren, freie Technik
04.01: Oberstdorf (GER) : Verfolgung, 9 km Damen und 15 km Herren, klassische Technik
06.01: Münstertal (SUI): Sprint, freie Technik
07.01: Toblach (ITA): 5 km Damen und 10 km Herren, klassische Technik
08.01: Cortina und Toblach (ITA): Verfolgung, 15 km Damen und 35 km Herren, freie Technik

10.01: Val di Fiemme (ITA): Massenstart, 10 km Damen und 15 km Herren, klassische Technik
11.01: Val di Fiemme (ITA): Verfolgung, 9 km Damen und 9 km Herren, freie Technik


Die Rennen in Toblach

Mittwoch, 7. Januar 2015
13 Uhr: 10 km Herren klassische Technik (Nordic Arena)
15.30 Uhr: 5 km Damen klassische Technik (Nordic Arena)

Donnerstag, 8. Januar 2015
12.15 Uhr: Verfolgung 35 km Herren, freie Technik (Cortina-Toblach)
15.30 Uhr: Verfolgung 15 km Damen, freie Technik (Nordic Arena)


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..