o Langlauf

Das U23-Podest (v.l.): Der zweitplatzierte Giacomo Gabrielli, der siegreiche Simone Daprá und Florian Cappello. © Becchis

Cappello erobert Bronze

Der Laaser Skilangläufer Florian Cappello ließ am Wochenende mit U23-Bronze bei den Italienmeisterschaften in Cogne aufhorchen.

Beim Freistil-Sprint schaffte es der Florian Cappello ins Halbfinale und wurde schlussendlich als starker 9. gewertet. Weil er in seiner Altersklasse U23 der drittbeste war, durfte der 22-Jährige über die Bronzemedaille jubeln.

Der Brunecker Dietmar Nöckler schaffte es im Sprint zwar ins Finale, musste sich jedoch dort mit Rang 6 begnügen. Der Sarner Michael Hellweger und der Bozner Stefan Zelger waren im Viertelfinale gescheitert. Zum Sprint-Italienmeiser kürte sich der Aostaner Federico Pellegrino vor Francesco De Fabiani. Bei den Damen ging der Sieg an Caterina Ganz.

Beim Distanzrennen über 15 Kilometer im klassischen Stil überzeugte Zelger als bester Südtiroler mit Rang sechs, Dietmar Nöckler landete auf dem elften Platz. Das Distanzrennen gewann De Fabiani vor Pellegrino. Bei den Damen holte sich auch hier Ganz den Titel.

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210