o Langlauf

Dorothea Wierer ist Skiroll-Italienmeisterin 2017 (Foto: Facebook/Dorothea Wierer)

Dorothea Wierer düpiert Langläuferinnen

In der Provinz Belluno sind die Italienmeisterschaften im Skiroll ausgetragen worden. Am ersten Wettkampftag gab es den Sprint im Zentrum von Feltre, am zweiten Wettkampftag das 9-Kilometer-Bergrennen im freien Stil.

Der italienische Langlauf-Superstar Federico Pellegrino holte sich beide Titel, er gewann sowohl den Sprint im Zentrum von Feltre, als auch das Bergrennen über 9 Kilometer. Bester Südtiroler im Sprint war Stefan Zelger aus der U-23-Mannschaft, Dietmar Nöckler landete auf Platz 21. Im Bergrennen kam Zelger als bester Südtiroler als 21. ins Ziel, 5 Plätze dahinter folgteNöckler.


Bei den Damen ging der Titel im Sprint an die Biathletin Dorothea Wierer, sie verwies die Langläuferinnen Virginia De Martin Topranin und Giulia Stuerz auf die Ränge.

Im 9-Kilometer-Bergrennen wurde die NiederrasnerinZweite, hinter Anna Comarella aus dem italienischen U-23-Langlaufkader.


Hier die wichtigsten Ergebnisse

Sprint Damen:
1. Dorothea Wierer 38:25,4 Minuten
2. Virginia De Martin Topranin 38:50,2
3. Giulia Stuerz 39:28,3
16. Carmen Runggaldier 45:40,6

Sprint Herren:
1. Federico Pellegrino 31:20,9 Minuten
2. Francesco De Fabiani 31:25,8
3. Yury Astapenka (BLR) 31:29,8
17. Stefan Zelger 33:41,2
21. Dietmar Nöckler 34:37,1

9-Kilometer Damen:
1.Anna Comarella 38:05,6 Minuten
2. Dorothea Wierer 38:25,4
3.Virginia De Martin Topranin 38:50,2
20. Carmen Runggaldier 45:40,6

9-Kilometer Herren:
1.Federico Pellegrino 31:20,9 Minuten
2. Sergey Dolidovich (BLR) 31:24,2
3. Francesco De Fabiani 31:25,8
21. Stefan Zelger 33:41,2
26. Dietmar Nöckler 34:37,1




Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..