o Langlauf

Er liegt in Führung: Johannes Klaebo. © ANSA / ANDREA SOLERO

Klaebo und Neprjajewa vor Gesamtsieg – De Fabiani im Pech

Der Norweger Johannes Klaebo und die Russin Natalia Neprjajewa eilen in Richtung Gesamtsieg der Tour de Ski. Ein Azzurro hatte derweil Pech.

Klaebo feierte am Montag in Tesero im Fleimstal beim Klassik-Massenstart über 15 Kilometer seinen vierten Etappensieg im fünften Rennen. Der 25-Jährige triumphierte souverän vor dem Finnen Iivo Niskanen (+20,8 Sekunden) und dem Russen Alexey Tscherwotkin (+23,7). Der russische Titelverteidiger Alexander Bolschunow musste weiter Federn lassen. Er kam nicht über Rang 5 (+27,9) hinaus.


Damit steuert Klaebo auf seinen zweiten Tour-Triumph zu. Bereits 2019 hatte er das Etappenrennen für sich entschieden. In der Gesamtwertung liegt er nun bereits exakt 2 Minuten vor dem zweitplatzierten Bolschunow. Der Finne Niskanen hat vor dem Finale als Dritter 2.49 Minuten Rückstand.

Pech hatte der Aostaner Francesco De Fabiani, der vor dem heutigen Rennen 5. in der Gesamtwertung war. Bereits nach knapp 2 Kilometern war er in einen Sturz verwickelt und verlor viel Zeit. Zudem wurde ein Ski beschädigt. Schlussendlich beendete er das Rennen auf Rang 37, 2.54 Minuten hinter dem siegreichen Klaebo. Als bester Azzurro landete Maicol Rastelli auf Platz 23 (+1.56). In der Gesamtwertung ist De Fabiani zwar nach wie vor bester Starter der Azzurri, fiel jedoch auf Rang 13 (+5.30) zurück.

Bei den Damen setzte Natalia Neprjajewa ein weiteres Ausrufezeichen. Die Russin siegte nach 10 Kilometern 3,7 Sekunden vor der Norwegerin Heidi Weng. Rang 3 ging an die Finnin Krista Parmakoski (+4,8). Die Österreicherin Teresa Stadlober landete auf dem 6. Rang (+14,3). Caterina Ganz holte als beste Starterin der italienischen Langlauf-Damen Rang 20 (+1.40).

Natalia Neprjajewa holte sich den Sieg. © ANSA / ANDREA SOLERO



In der Gesamtwertung liegt Neprjajewa 1.12 Minuten vor der Schwedin Ebba Anderson, Rang 3 belegt die Finnin Kerttu Niskanen (+1.19 Min.). Tour-Titelverteidigerin Jessica Diggins kam am Montag nicht über Platz 13 hinaus, ihr fehlen in der Tour-Wertung an der sechsten Stelle bereits 1.42 Minuten. Stadlober liegt auf dem 8. Platz (+1.59), beste Azzurra in der Gesamtwertung ist Ganz mit Rang 20 (+4.58).

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH