o Langlauf

Sjur Røthe (links) holt nach einem packenden Zielsprint gegen Alexander Bolshunov (rechts) Gold. © APA / BARBARA GINDL

Nächster Norwegen-Sieg: Røthe triumphiert im Skiathlon

Der norwegische Skilangläufer Sjur Røthe hat bei der WM in Seefeld nach einem packenden Finish den Skiathlon über 30 km gewonnen. Damit ging auch das vierte Langlauf-Gold der Titelkämpfe nach Norwegen.

Der 30-Jährige siegte nach 1:10:21,8 Stunden knapp vor dem Russen Alexander Bolshunov, Dritter wurde Martin Johnsrud Sundby (Norwegen).

Nach knapp der Hälfte des Rennens hatte sich bereits eine sechsköpfige Gruppe vom Rest des Feldes abgesetzt, in der Bolshunov das Tempo vorgab. Kurz vor dem Ziel schmolz die Gruppe auf drei Läufer, am Ende rettete Röthe vor 12.100 Zuschauern einen Vorsprung von 0,1 Sekunden auf Bolshunov.

Südtiroler war keiner am Start, bester Italiener wurde Giandomenico Salvadori als 16.

Wenige Stunden zuvor hatte sich Therese Johaug die Goldmedaille bei den Damen geschnappt.

Skiathlon 30 km, Herren
Pos.NameLandZeit
1.Sjur RøtheNOR1:10.21,8 min
2.Alexander BolshunovRUS+0,1 sec
3.Martin Johnsrud SundbyNOR+0,7
4.Iivo NiskanenFIN+12,3
5.Clement ParisseFRA+20,7



Autor: sid/det

Empfehlungen

© 2020 Sportnews - IT00853870210