o Langlauf

Jubelt in Finnland: Federico Pellegrino. © APA/afp / MARKKU ULANDER

Pellegrino gewinnt in Lahti – Zelger mit guter Leistung

Der Italiener Federico Pellegrino hat den Sprint in Lahti gewonnen. Mit Stefan Zelger war auch ein Südtiroler am Start. Er verpasste das Finale knapp.

Am Ende reichte es für Zelger zu Platz 33. Damit dürfte der Bozner, der auch in PyeongChang bei den Olympischen Spielen mit dabei war, zufrieden sein. Allerdings hat Zelger das angepeilte Finale der besten 30 knapp verpasst. Am Ende fehlten ihm nicht einmal eineinhalb Sekunden.

Gewonnen hat den Sprint sein Teamkollege Federico Pellegrino. Er setzte sich vor dem Russen Gleb Retivykh und Johannes Klaebo aus Norwegen durch. Mit Federico De Fabiani (er wurde Zwölfter) und Maicol Rastelli landeten zwei weitere „Azzurri“ unter den besten 30 Läufern.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210