o Langlauf

Dietmar Nöckler (links) und Federico Pellegrino kletterten aufs zweite Podest (Fotos: Twitter) Nöckler und Pellegrino freuen sich mit ihren Fans über Silber

Skiroll-WM: Nöckler und Pellegrino holen Silber

Bei der Skiroll-Weltmeisterschaft im Fleimstal sorgen die Südtiroler weiter für Erfolgsmeldungen. Nach der Goldmedaille von Junior Stefan Zelger, gelang Dietmar Nöckler am Samstag der Sprung aufs Podium. Der Langläufer aus Bruneck belegte mit Federico Pellegrino im Teamsprint den zweiten Platz.

Der Langläufer aus Bruneck belegte mit Federico Pellegrino im Teamsprint den zweiten Platz. Die beiden "Azzurri" die bereits vor dem Rennen als heißer Medaillenanwärter gehandelt wurden, konnten den Ansprüchen von Beginn an gerecht werden und liefen über das gesamt Rennen hinweg in der Spitzengruppe. Nöckler hatte Pellegrino vor dem letzten Wechsel eine optimale Ausgangslage verschafft. Gemeinsam mit dem Norweger Andresen, dem Schweden Karlsson und Anisimov aus Russland duellierte sich der Italiener dann um die Podiumsplätze. Am Ende passierte Pellegrino hinter Norwegen und Russland als Dritter die Ziellinie. Allerdings wurden den Russen im Anschluss aufgrund eines Fehlstarts eine 30-Sekunden-Strafe aufgebrummt, weshalb die Italiener einen Platz nach vorne rutschten und sich schlussendlich über Silber freuen durften.

Die Skiroll-WM im Fleimstal wird am Sonntag mit weiteren Entscheidungen in den Einzelkategorien fortgesetzt.



Skiroll-WM im Fleimstal (ITA) - Ergebnis Teamsprint Männer:

1. Norwegen (Falla, Andresen)
2. Italien (Nöckler, Pellegrino)
3. Schweden (Norum, Karlsson)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210