z Nordische Kombination

Armin Bauer (Pentaphoto)

Armin Bauer im Team-Sprint auf Rang sieben

Bei den Nordischen-Ski-Weltmeisterschaften wurde am Samstag der letzte Bewerb der Nordischen Kombinierer ausgetragen. Im Team Sprint kam Gastgeber Italien mit dem Südtiroler Armin Bauer, bzw. Alessandro Pittin auf den siebten Platz.

Das Duo Bauer/Pittin konnte in der Loipe mit der drittbesten Leistung sechs Positionen gut machen, denn nach dem Springen lag Team Italien an 13. Stelle. In 37.31,4 Minuten fehlte den beiden „Azzurri“ rund 70 Sekunden auf die Bronzemedaille, die an Deutschland mit Tino Edelmann und Eric Frenzel ging. Die Deutschen hatten nach dem Springen in Führung gelegen.

Die Goldmedaille ging an Frankreich mit Sebastien Lacroix und Jason Lamy Chappuis. Die Siegerzeit betrug 35.37,9 Minuten. Silber holten die Österreicher Wilhelm Denifl/Bernhard Gruber (35.54,5).


FIS Nordische Ski-WM in Fleimstal (ITA), Teamsprint Nordische Kombination:

1.FrankreichJason Lamy Chappuis, Sebastien Lacroix,35:37,94/1*
2.ÖsterreichBernhard Gruber, Wilhelm Denifl+ 16,63/4
3.DeutschlandTino Edelmann, Eric Frenzel43,91/7
4.JapanAkito Watabe, Taihei Kato44,52/6
5.NorwegenMikko Kokslien, Magnus Moan1:03,35/5
6.USABill Demong, Taylor Fletcher1:24,610/2
7.ItalienArmin Bauer, Alessandro Pittin1:53,513/3
8.TschechienMiroslav Dvorak, Pavel Churavy1:55,76/9
9.SlowenienMitja Oranic, Marjan Jelenko2:00,17/8
10.EstlandHan-Hendrik Piho, Kail Piho3:14,09/10

*Ergebnis nach Springen/Langlauf

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210