z Nordische Kombination

Aaron Kostner (im Bild) und Alessandro Pittin bilden das Duo der „Azzurri“. © facebook/aaron kostner

Deutschland führt im Teamsprint – „Azzurri“ auf Position 7

Am Sonntag steht bei der Nordischen Ski-WM in Tirol der Teamsprint der Kombinierer auf dem Programm. Nach dem Sprungdurchgang liegen die „Azzurri“ auf Platz sieben.

Nach dem Springen am Bergisel liegt das deutsche Duo Eric Frenzel/Fabian Rießle im Teamsprint überraschend in Führung. Sowohl Einzel-Weltmeister Frenzel (130 Meter) als auch Rießle (128 Meter) bejubelten ihre Sprünge im Auslauf der Schanze.

Die große Stärke der DSV-Athleten ist eigentlich der Lauf, der am Nachmittag (13.30 Uhr) über 2 x 7,5 Kilometer ausgetragen wird. Deutschland hat acht Sekunden Vorsprung auf Japan. Auch Österreich (Franz-Josef Rehrl/Bernhard Gruber) mit 22 Sekunden Rückstand und Norwegen (Jan Schmid/Jarl Magnus Riiber), das 27 Sekunden aufholen muss, haben noch gute Medaillenchancen.

Die „Azzurri“ (Alessandro Pittin und der Grödner Aaron Kostner) liegen nach dem Springen auf Rang sieben. Ihr Rückstand auf die Führenden beträgt 1.48 Minuten.

Autor: dl/dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210