z Nordische Kombination

Martin SChmitt ist als Eurosport-Experte tätig.

„Skandal“: Wirbel bei WM nach Beinahe-Tragödie

Der frühere Weltklasse-Springer und jetzige Eurosport-Experte Martin Schmitt war beim WM-Springen der Kombinierer in der Mixed Zone beinahe von einem fliegenden Ski getroffen worden. Nun übt er harte Kritik.

Was war passiert? Auf der Bergiselschanze hielten die Nordischen Kombinierer am Freitag ihr Springen ab. Als der estnische Athlet Kristjan Ilves nach seinem Sprung zu Sturz kam, ereignete sich die Beinahe-Katastrophe: Sein Ski löste sich, nahm am Gegenhang Fahrt auf und flog mit hoher Geschwindigkeit über oder durch das Sicherheitsnetz auf einen Moderationsplatz, der zu jener Zeit glücklicherweise frei war.


Im Video der Sturz von Ilves: Wie der Ski in die Mixed-Zone gelangte, wurde von den Kameras nicht festgehalten.


Martin Schmitt, der für Eurosport als Experte tätig ist, stand „zwei, vielleicht auch drei Meter“ neben dem Ort, wo der Ski einschlug. Entsprechend verärgert war der Deutsche, der vor allem das Management der FIS kritisiert. „Der eigentliche Skandal und das muss man auch so benennen, ist, dass man dann nicht reagiert und das Netz nur alibimäßig höher und lockerer gehängt hat. Und dann hofft, dass beim nächsten Springer, wenn das wieder passieren sollte, sich der Ski darin verfängt“, sagte Schmitt bei Eurosport.
„Einen größeren Warnschuss kann es eigentlich nicht geben“
Martin Schmitt über die FIS

Der 41-Jährige richtete einen klaren Appell an die Organisatoren am Bergisel in Innsbruck, wo es nach dem steilen Auslauf einen Gegenhang gibt. „Einen größeren Warnschuss kann es eigentlich nicht geben und man muss Maßnahmen ergreifen. Wenn man den Wettkampf durchführen will, muss man die Mixed-Zone räumen und zum Schutz der Athleten einen anderen Weg finden“, sagte Schmitt. Er attestierte dem Ski-Weltverband FIS ein „schlechtes Wettkampfmanagement“.

Autor: det/apa/sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210