z Nordische Kombination

Manuel Maierhofer (Pentaphoto)

Südtirols Kombinierer suchen weiter nach ihrer Form

Für die einheimischen Asse der Nordischen Kombination ging auch der zweite Bewerb des Weltcup-Winters mit einer Enttäuschung zu Ende: Sowohl Manuel Maierhofer als auch Armin Bauer blieben im finnischen Ruka ohne zählbaren Erfolg.

Während Maierhofer mit großem Rückstand nicht über Platz 49 hinauskam, war für Bauer – wie bereits am Freitag – bereits in der Qualifikation Endstation. Als bester „Azzurro“ landete Alessandro Pittin auf Rang 24 – damit war der 27-Jährige auch der einzige Italiener in den Punkterängen.

Den Sieg holte sich dagegen Akito Watabe. Der Japaner lag bereits nach dem Springen auf Rang eins und brachte die Führung dank einer soliden Leistung in der Loipe souverän ins Ziel. Hinter Watabe komplettierten der Finne Eero Hirvonen und der Deutsche Johannes Rydzek das Podest.

Am Sonntag wird die Mini-Tour der Nordischen Kombinierer in Ruka mit dem dritten und letzten Bewerb abgeschlossen.


Weltcup der Nordischen Kombinierer in Ruka (FIN) – Endstand nach 10 km:

1. Akito Watabe (JPN) 24:58.6 Minuten
2. Eero Hirvonen (FIN) +31,7 Sekunden
3. Johannes Rydzek (GER) +32,8
4. Jan Schmid (NOR) +34,4
5. Antoine Gerard (FRA) +36,5

24. Alessandro Pittin (ITA) +2:12.8
46. Raffaele Buzzi (ITA) +4:38.9
49. Manuel Maierhofer (ITA/Gröden) +6:04.4

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..