1 Wintersport Mix

Am Wochenende steht in Rabenstein der Eiskletter-Weltcup an. (Foto: P. Schwienbacher) Andere Pickel, eigene Disziplin: das Speedklettern. (Foto: P. Schwienbacher)

Rabenstein im Fokus der Eiskletterwelt

Wenn sich die Menschen in Rabenstein vom einen auf den anderen Moment verzehnfacht, dann ist ist wieder Eiskletter-Weltcup angesagt. Am Wochenende ist es wieder soweit.

230 Einwohner zählt der kleine Bergbauernort Rabenstein. Verständlich, dass der Eiskletter-Weltcup mit 100 Athleten und 2000 Zuschauern jedes Jahr eine besondere Herausforderung ist. Mittlerweile ist man den Andrang in Rabenstein aber gewohnt. Die weltbesten Eiskletterer gastieren heuer nämlich bereits zum sechsten Mal im Passeiertal.


Angelika Rainer ist nicht mit dabei

Die Südtiroler Eiskletter-Königin und dreifache Weltmeisterin, Angelika Rainer, wird heuer nicht mit dabei sein. Bitter für die Südtiroler Fans, die heuer ohne ihre Lokalmatadorin auskommen müssen. Ansonsten sind aber viele Topstars aus der Eiskletter-Szene mit dabei. Stark einzuschätzen ist die russische Mannschaft, die von den Brüdern Maxim und Alexey Tomilov und Maria Tolokonina angeführt wird. Auch die Vorjahressiegerin, HanNaRai Song aus Südkorea, ist mit dabei und zählt zu den Favoritinnen.


Highlight am Samstagabend

Los geht es auf der künstlichen Eiskletteranlage, die als schwerste in Europa gilt, am Freitagvormittag. Ab 10 Uhr beginnt die Qualifikation im Schwierigkeitsklettern, im Anschluss werden die Sieger im Speedklettern ermittelt. Das Highlight, die Finals im Schwierigkeitsklettern, steht am Samstagabend ab 18 Uhr auf dem Programm. Unter Flutlicht muss der Sieger die vielen Überhänge (bis zu 72 Grad Neigung) und Quergänge meistern.

Zum Abschluss gibt es am Samstagabend einen Schauwettkampf, bei dem die Topathleten versuchen den Speedrekord auf die Spitze des 25 Meter hohen Eisturms zu knacken.



Das Programm in Rabenstein


Freitag, 26. Jänner
10 Uhr: Qualifikation Schwierigkeitsklettern (Männer und Frauen)
16.30 Uhr: Qualfikation und Halbfinale Speedklettern (Frauen)
18 Uhr: Qualfikation und Halbfinale Speedklettern (Männer)
19.30 Uhr: Finale Speedklettern (Frauen)
20 Uhr: Finale Speedklettern (Männer)

Samstag, 27. Jänner

10 Uhr: Halbfinale Schwierigkeitsklettern (Frauen)
13 Uhr: Halbfinale Schwierigkeitsklettern (Männer)
18 Uhr: Finale Schwierigkeitsklettern (Männer und Frauen)
19.30 Uhr: Speed Record 25 Meter (Schauwettbewerb)
20 Uhr: Siegerehrung



SN/cst

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210