n Rodeln Kunstbahn

Dominik Fischnaller

Die Rodler proben den Ernstfall in Meransen

In Meransen ist alles angerichtet für den Gitschberg Start Cup, dem klassischen Wettkampftermin im Rodel-Sommer. Am kommenden Samstag geben sich dort die Weltcupathleten ein Stelldichein.

Der Formtest am Eingang des Pustertals wird auf einer kurzen Rodelstrecke absolviert, bei dem die Startzeit gemessen und demnach der Sieger des Events ermittelt wird.

Der italienische Auswahltrainer Armin Zöggeler hat für den Start Cup das vollständige Weltcupaufgebot nominiert. Demnach sind neben Vorjahressieger Dominik Fischnaller auch Kevin Fischnaller, die Doppelsieger von 2015 Ludwig Rieder und Patrick Rastner, sowie Emanuel Rieder, Theo Gruber, Florian Gruber, Simon Kainzwaldner, Christian Oberstolz, Patrick Gruber, Ivan Nagler, Fabian Malleier, Leon Felderer, Felix Schwarz, Lukas Gufler, Marion Oberhofer, Verena Hofer, Hannah Niederkofler und Zöggelers Tochter Nina nominiert.

Los geht es am Gitschberg bereits am Freitag mit den ersten Trainingseinheiten. Am Samstag gehen ab 8.30 die Nachwuchsrodler an den Start, um 11.30 folgen hingegen die Entscheidungen in den Senior-Kategorien.


Autor: sportnews