n Rodeln Kunstbahn

Dominik Fischnaller ist voll auf Kurs. © APA / EXPA/JOHANN GRODER

Dominik Fischnaller voll auf Medaillenkurs

Dominik Fischnaller hat seine hervorragenden Trainingsläufe bestätigt. Der Kunstbahnrodler aus Meransen liegt bei den Olympischen Spielen in Peking bei Halbzeit des Wettkampfs voll auf Medaillenkurs.

Von:
David Lechthaler

Erfüllt sich Dominik Fischnaller im dritten Anlauf seinen Medaillen-Traum? Bei den Olympischen Spielen in Sochi und Pyeongchang belegte er die Plätze 6 und 4. In Südkorea verpasste Fischnaller die Bronzemedaille damals gar nur um 2 Tausendstel. Nun, 4 Jahre später sieht es gut aus. Nach Teil 1 des Einsitzer-Wettkampfs der Herren liegt der 28-Jährige auf Rang 3.


Fischnaller zeigte am Samstag zwei solide Läufe. Nach dem 2. Durchgang schüttelte „Fisch“ zwar zuerst im Ziel den Kopf, am Ende konnte er aber seinen 3. Platz behaupten. Der Vorsprung auf den viertplatzierten Deutschen Felix Loch beträgt knapp 8 Hundertstelsekunden. Der Rückstand auf Gold und Silber ist aber schon relativ groß (ca. 30 Hundertstel).

Der zweite Südtiroler, Leon Felderer, zeigt bis dato ein starkes Olympia-Debüt. Der 21-Jährige belegt bei Halbzeit des Wettkampfs den 12. Platz. Kevin Fischnaller durfte nicht starten, weil er am Freitagmorgen (MEZ) positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Die Entscheidung, sprich den 3. und 4. Durchgang, gibt es am Sonntag ab 12.30 Uhr (MEZ).

Herren-Einsitzer: Stand nach 2 Durchgängen
Pos.NameLandZeit
1.Johannes LudwigGER1.54,501 Minuten
2.Wolfgang KindlAUT+0,039 Sekunden
3.Dominik FischnallerITA/Meransen+0,304
4.Felix LochGER+0,382
5.Kristers AparjodsLAT+0,460
6.Gints BerzinsLAT+0,622
7.Max LangenhanGER+0,641
12.Leon FeldererITA/Latzfons+1,524

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH