n Rodeln Kunstbahn

Platz 4 für Rieder/Kainzwaldner in Sotschi © APA / EXPA/JOHANN GRODER

Doppelsitzer Rieder/Kainzwaldner knapp am Podest in Sotschi vorbei

Die Doppelsitzer Emanuel Rieder/Simon Kainzwaldner (Meransen/Villanders) haben beim 3. Rodel-Weltcup einen Podestplatz knapp verpasst. Das Duo kam am Samstag beim 2. Weltcuprennen in Sotschi (RUS) nacheinander auf Rang 4.

Heimsieg für Russland auf der Olympiabahn in Sotschi: Andrej Bogdanow/Juri Prochorow holten sich in 1.39,351 Minuten den Tagessieg, vor Toni Eggert/Sascha Benecken (+0,134 Sekunden) aus Deutschland, Dritte wurden die Letten Andris und Juris Sics (+0,179).


Mit einem Rückstand von 0,220 Sekunden reichte es für Rieder/Kanzwaldner zu Rang 4, ihre Teamkollegen Ludwig Rieder/Patrick Rastner landeten auf Platz 10.

In der Gesamtwertung führen Eggert/Benecken.

Endstand Doppelsitzer, Sotschi

Pos.NameLandZeit
1.Andrej Bogdanow/Jury ProchorovRUS1.39,351 Minuten
2.Toni Eggert/Sascha BeneckenGER+0,134 Sekunden
3.Andris Sics/Juris SicsLVA+0,179
4.Emanuel Rieder/Simon KainzwaldnerITA/Meransen/Villanders+0,220
5.Tobias Wendl/Tobias ArltGER+0,326
6.Yannick Müller/Armin FrauscherAUT+0,377
7.Dmitri Khalilow/Stanislaw MalzewRUS+0,607
8.Aleksander Denisew/Wladislaw AntonowRUS+0,622
9.Wojciech Chmielewski/Jakub KowalewskiPOL+0,687
10.Ludwig Rieder/Patrick RastnerITA/Meransen/Lüsen+0,765

Schlagwörter: Wintersport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH