n Rodeln Kunstbahn

Christian Oberstolz und Patrick Gruber

Oberstolz/Gruber gewinnen Sprint-Weltcup

Am letzten Wettkampftag beim Weltcup in Park City (USA) war Freud und Leid bei Südtirols Rodlern ganz nah beisammen. Während ihnen beim Einsitzer der Männer eine Spitzeplatzierung verwehrt blieb, brachten die Sprintrennen den erhofften Erfolg.

Beim Weltcuprennen der Männer musste sich Dominik Fischnaller mit dem sechsten Platz zufriedengeben. Er verbuchte einen Rückstand von 0,635 Sekunden auf den US-Amerikaner Chris Mazdzer, der den nächsten Überraschungscoup landete und den zweiten Heimsieg binnen einer Woche einfuhr.

Fischnaller betrieb jedoch im Sprintbewerb (nur ein Lauf, Zeitmessung beginnt 100 m nach dem Start) Wiedergutmachung. Dort preschte er auf den zweiten Platz vor. Nur der Österreicher Wolfgang Kindl war schneller.

Bei den Doppelsitzern waren hingegen die beiden Südtiroler Oberstolz/Gruber im Sprint nicht zu schlagen. Mit einer Zeit von 32,521 Sekunden verwiesen sie deutschen Favoriten Wendl/Arlt auf den zweiten Platz und sicherten sich den Tagessieg. Den Frauen blieb unterdessen eine absolute Spitzenplatzierung verwehrt.


Ergebnisse Rodel-Weltcup in Park City (USA):

Einsitzer Männer
1. Chris Mazdzer (USA) 1:30,960
2. Wolfgang Kindl (AUT) +0,096
3. Felix Loch (GER) +0,127
4. Ralf Palik (GER) +0,450
5. Alexandr Peretjagin (RUS) +0,565
6. Dominik Fischnaller (ITA/Mühlbach) +0,635
7. Johannes Ludwig (GER) +0,649
8. Andi Langenhan (GER) +0,815
9. Tucker West (USA) +0,893
10. Kevin Fischnaller (ITA/Meransen) +0,921

Sprint Männer
1. Wolfgang Kindl (AUT) 28,033
2. Dominik Fischnaller (ITA/Mühlbach) +0,186
3. Felix Loch (GER) +0,199

Sprint Frauen
1. Summer Britcher (USA) 32,477
2. Erin Hamlin (USA) +0,037
3. Dajana Eitberger (GER) +0,099

Sprint Doppelsitzer
1. Oberstolz/Gruber (ITA) 32,521
2. Wendl/Arlt (GER) +0,016
3. Eggert/Benecken (GER) +0,043

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210