n Rodeln Kunstbahn

Dominik Fischnaller, Andrea Vötter, Ludwig Rieder, Patrick Rastner (Foto: EM Königssee)

Rodler testen neues Material in Lillehammer

Erfolgreiche Wintersportler werden bekanntlich im Sommer gemacht, deswegen herrscht in dieser Woche Hochbetrieb im Eiskanal von Lillehammer in Norwegen. 19 Nationen bereiten sich auf den Olympiawinter vor, mit dabei sind auch die Südtiroler Rodler.

Im Olympischen Eiskanal von Lillehammer hat der Internationale Rodelverband eine Trainingswoche organisiert, 19 Nationen mit insgesamt 142 Athleten sind der Einladung gefolgt.
Neben Dominik Fischnaller wurden 13 weitere Südtiroler einberufen: Kevin Fischnaller, Ludwig Rieder, Emanuel Rieder, Patrick Rastner, Simon Kainzwaldner, Florian Gruber, Christian Oberstolz, Patrick Gruber, Florian Gruber, Patrick Gruber, Theo Gruber, Andrea Vötter und Sandra Robatscher.

Noch bis Donnerstag wird bei den Fahrten im Eiskanal hauptsächlich das neue Material getestet und an der Feinabstimmung gefeilt.

Ebenfalls nach Lillehammer gereist sind die Rodelteams aus Australien, Österreich, Deutschland, Lettland, Frankreich, Polen, Slowakei, Großbritannien, Schweden, Rumänien, Kanada, Kroatien, Indien, Türkei, China, Russland, USA und Norwegen. Ein eindeutiger Beweis, dass Olympische Winterspiele vor der Tür stehen.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210