v Rodeln Naturbahn

Das Duo Kofler/Lambacher war am Sonntag nicht zu schlagen. © Maximilian Preindl

Auftakt des Südtiroler Cups im Jaufental

Im winterlichen Jaufental kamen am Sonntag Südtirols Sportrodler zusammen, um den Auftakt des Südtirol Cups auszutragen. Von den obersten Treppchen lachten dabei bekannte Gesichter.

Die Rodelbahn Tonnerboden präsentierte sich in einem perfekten Zustand – so wurden bei den Damen, bei den Herren als auch bei den Doppelsitzern die bestehenden Bahnrekorde unterboten. Das Rennen im Doppel gewann Kofler/Lambacher vom ASV Villnöss vor den Brüdern Frei/Frei des ASC Laugen Tisens und Stockner/Huber vom ASV Pfeffersberg.


Bei den Damen setzte sich mit Theresa Hilpold vom ASV Pfeffersberg die langjährige Dominatorin der Szene durch. Ihr folgten die beiden Juniorinnen Silvia Runggatscher vom ASV Villnöss und Hannah Tschurtschenthaler vom ASC Olang.

Ein Weltmeister holt sich den Tagessieg
Den Tagessieg der Herren holte sich der amtierende Weltmeister Maximilian Preindl aus Olang vor Sebastian Frei (ASC Laugen Tisens) und Florian Rabensteiner (ASV Villanders).

In der Vereinswertung setzte sich bei den Junioren der ASC Olang vor dem ASV Villnöss und dem ASV Villanders durch. In der allgemeinen Klasse waren die Athleten des ASC Olang vor denen des ASV Latzfons-Verdings und des ASV Pfeffersberg am schnellsten.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH