v Rodeln Naturbahn

Corrado Herin war begeisterter Pilot. © facebook/Corrado Herin

Ex-Rodler bei Absturz von Kleinflugzeug gestorben

Der ehemalige italienische Naturbahnrodler Corrado Herin ist am Sonntag beim Absturz eines Kleinflugzeuges in der norditalienischen Alpenregion Aostatal tödlich verunglückt.

Der Absturz ereignete sich in Torgnon, wo der 52-jährige Herin an Feierlichkeiten seines Skiklubs teilnahm, berichteten italienische Medien.

Mit dem Kleinflugzeug, in dem er mit einem weiteren Passagier saß, wollte Herin Konfetti auf die Menge streuen, die in Torgnon feierte. Das Kleinflugzeug stürzte unweit einer Langlaufstrecke ab.

Die Ursachen des Unglücks sind noch unklar. Der Passagier wurde verletzt und wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus der Stadt Aosta geflogen, berichteten italienischen Medien.

Während seiner Naturbahnrodel-Karriere in den 1980er Jahren und in der ersten Hälfte der 1990er-Jahre war Herin vor allem im Doppelsitzer erfolgreich, holte aber auch einige Medaillen im Einsitzer. Unter anderem krönte er sich im Doppel mit Almir Betemps 1986 und 1992 zum Weltmeister.

Nach seiner Rodel-Karriere fuhr Herin auch sehr erfolgreich Mountainbike-Rennen. In beiden Sportarten konnte er Medaillen bei Großereignissen gewinnen.

Autor: apa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210