v Rodeln Naturbahn

Auf der Seiser Alm stand die letzte Etappe der Jugendrennen an. © Gruber

Gesamtsieger der Jugendrennen stehen fest

Mit dem Rennen auf der Seiser Alm sind die Raiffeisen-Jugendrennen zu Ende gegangen. Nach vier Etappen stehen die Gesamtsieger fest.

Auf der Seiser Alm waren nochmals rund 100 Rodelkinder am Start. Tagesbestzeiten bei den Rennrodlern erzielten Anton Gruber Genetti und Katharina Sofie Kofler. Bei den Sportrodlern waren Aaron Hofer und Hannah Tschurtschenthaler die Tagesschnellsten.

Die Ergebnisse im Überblick gibt es hier.

Damit stehen auch die Gesamtsieger fest. Den Gesamtsieg holten bei Rennrodlern Anton Gruber Genetti (U14/Völlan), Josef Fink (U12/ Latzfons), Jakob Gruber Genetti (U10/Völlan), Lukas Marzari (U8/ St. Walburg), Emily Federer (U8/Völs), Nina Castiglioni (U10/Latsch), Katharina Sofie Kofler (U12/Völlan) und Elisabeth Tinzl (U14/Laas). Bei den Sportrodlern waren erfolgreich: Stefan Profanter (U14/Villnöß), Matthias Moling (12/Wengen), Leo Hinteregger (U10/Lüsen), Tommy Gasser (U8/Latzfons), Silvia Runggatscher (U14/Villnöß), Lara Peccei (U12/Wengen), Dana Oberhauser (U10/Lüsen) sowie Theresa Rainer (U8/Jaufental).


Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210