v Rodeln Naturbahn

Freut sich auf die Weltcuprennen zu Hause: Evelin Lanthaler. (Foto: H. Sobe)

Passeier springt für Moskau ein

Weil es in der russischen Hauptstadt an Schnee fehlt, kann das dritte Weltcup-Wochenende der Naturbahnrodler nicht in Moskau stattfinden. Hilfe kommt aus Südtirol.

Vor wenigen Wochen war die „Bergkristall“-Rodelbahn in Platt in Passeier Schauplatz der Italienmeisterschaften im Naturbahnrodeln. Jetzt wird im Hinterpasseier auch ein Weltcup-Wochenende über die Bühne gehen. Platt springt nämlich für die abgesagten Wettkämpfe in Moskau in die Bresche.

Los geht es am Samstag, wenn die Qualifikationsläufe auf dem Programm stehen. Den Anfang machen die Doppelsitzer, dann folgen die Damen.Dort steht Lokalmatadorin Evelin Lanthaler besonders im Fokus. Sie hat auch vor einer Woche beim Weltcup in Latzfons das Rennen der Damen gewonnen. Im Anschluss an die Damen-Quali bestreiten die Doppelsitzer ihre Finalläufe.

Die Herren sind am Sonntag an der Reihe. Zunächst gibt es die Qualifikation, dann folgen um zwölf Uhrdie Finalläufe. Dazwischen finden die Finalläufe der Damen statt.


Das Programm in Platt in Passeier

Samstag, 13. Jänner:
11 Uhr: Qualifikation Doppelsitzer
11.30 Uhr: Qualifikation Damen
12.30 Uhr: Finalläufe Doppelsitzer

Sonntag, 14. Jänner:
10 Uhr: Qualifikation Herren
11.15 Uhr: Finalläufe Damen
12 Uhr: Finalläufe Herren

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210