1 Wintersport Mix

Kam nicht in den zweiten Durchgang: Manuel Schwärzer.

Schwärzer verpasst in Altenberg den zweiten Durchgang

Südtiroler im Skeleton sind eine Rarität. Mit Manuel Schwärzer war aber einer beim Weltcup in Altenberg mit dabei. Allerdings schaffte er es nicht in den zweiten Durchgang.

Nach seinem 18. Platz bei der Skeleton-EM in Igls, war der 21-jährige aus Meranser der einzige Azzurro beim Weltcup in Altenberg. Dieser verlief für Schwärzer nicht nach Wunsch und er verpasste den zweiten Druchgang als 25. nach dem ersten Lauf doch recht klar.

Im Skeleton dürfen die besten 20 aus dem ersten Durchgang noch einmal starten. Insgesamt waren in Altenberg 27 Athleten am Start.

Autor: sportnews