L Ski Alpin

Christof Innerhofer weiß, woran es gelegen hat. © APA / EXPA/JOHANN GRODER

Alles riskiert und alles verloren – Innerhofer zieht Olympia-Fazit

Für Christof Innerhofer gestalteten sich die Olympischen Spiele nicht wie gewünscht. Nach ansehnlichen Trainingsleistungen schied der Südtiroler in beiden Speedbewerben aus, die Alpine Kombination brachte ihm nur Platz 10 ein. Nun offenbart er die möglichen Gründe für sein Scheitern.

Christof Innerhofer weiß um die vergebene Chance in Peking. Mit s+ erfahren Sie, wie der Südtiroler auf seine Leistungen blickt und welche Lehren er daraus zieht.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH