L Ski Alpin

Manfred Mölgg startet am Sonntag in die neue Saison

Am Sonntag gehen die Herren an den Start – Mölgg: „Will wieder nach vorne”

Nachdem die am Samstag die Frauen den Startschuss zur Ski-Weltcupsaison 2012/2013 gegeben haben, ziehen die Männer am Sonntag mit dem Riesentorlauf in Sölden nach. Die Südtiroler Hoffnungen ruhen insbesondere auf Manfred Mölgg.

Nach der Absage von Christof Innerhofer bleiben mit dem Eggentaler Florian Eisath und Manfred Mölgg aus St. Vigil zwei heimische Athleten, die sich am Sonntag am Starthäuschen am Rettenbachferner präsentieren werden.

Insbesondere Mölgg gibt sich vor dem ersten Saisonrennen zuversichtlich: „Die Vorbereitung verlief ausgesprochen gut. In dieser Saison möchte ich in Sölden unbedingt besser abschneiden, als in den Jahren zuvor.“ Der Enneberger hat nach eigenen Aussagen einiges gutzumachen: „Aktuell zähle ich im Riesentorlauf nicht mehr zur absoluten Weltspitze, das nagt an mir. Ich weiß, dass ich da wieder hinkommen kann und möchte dies in den kommenden Monaten beweisen.“

Die erste Chance dazu hat Mölgg am Sonntag, um 9.30, wenn in Sölden der Startschuss zum ersten Durchgang fällt. Der zweite Durchgang beginnt um 12.45 Uhr. Das Rennen wird im Fernsehen vom ORF, Schweizer Fernsehen, Eurosport und Raisport ausgestrahlt.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210