L Ski Alpin

Feierte ihren 12. Weltcupsieg: Federica Brignone. © pentaphoto

Brignone triumphiert – Delago-Schwestern verpassen Top 20

Grund zum Jubeln hatten die Azzurre bei der Super-Kombi am Sonntag im österreichischen Altenmarkt-Zauchensee: Federica Brignone holte sich den Sieg, Marta Bassino landete auf dem 3. Platz. Die Grödnerinnen Nicol und Nadia Delago verpassten hingegen die Top 20.

Die Halbzeitführende Brignone entschied das Rennen vor der Schweizerin Wendy Holdener für sich. Marta Bassino aus dem Piemont schaffte es als 3. ebenfalls auf das Podest. Die Österreicherin Ramona Siebenhofer landete auf Rang 4, die Azzurra Elena Curtoni beendete das Rennen auf dem 5. Platz. Die großen Favoritinnen Mikaela Shiffrin und Petra Vlhova waren im Super-G ausgeschieden.

War nicht zu schlagen: Federica Brignone. © APA / EXPA/JOHANN GRODER


Bereits nach dem 1. Durchgang lag Brignone in Führung (SportNews hat berichtet). Als erste Starterin im Slalom zeigte die Lombardin eine fehlerfreie Fahrt. Für die Azzurra war es der insgesamt 12. Weltcupsieg. In dieser Saison hatte sie bereits den Riesenslalom am 17. Dezember im französischen Courchevel für sich entschieden.
Delago-Schwestern verpassen Top-Platzierung
Wenig zu holen gab es hingegen für die Grödner Delago-Schwestern. Nadia Delago, die am Samstag den 2. Platz in der Abfahrt geholt hatte, beendete das Rennen auf Rang 22. Bereits im Super-G war die Speed-Spezialistin nicht über Platz 24 hinaus gekommen. Ihre jüngere Schwester Nadia Delago, die nach dem Super-G auf Rang 21 lag, holte Platz 24.
Die Ergebnisse

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210