L Ski Alpin

In Reinswald sind heuer wieder die Damen im Einsatz.

Der Europacup gastiert wieder in Südtirol

Der internationale Skiverband FIS hat den (provisorischen) Europacup-Kalender der nächsten Saison bekanntgegeben. Auch in Südtirol wird die zweithöchste Rennserie im Ski-Zirkus vorbeischauen.

Die beiden Klassiker in Obereggen und Sarntal gehören nämlich längst zum Inventar des Europacup-Kalenders. In Obereggen findet am 16. Dezember traditionell der Slalom auf der Maierl-Piste statt und läutet somit die Südtiroler Super-Ski-Woche ein: Unmittelbar danach wird in Gröden und Alta Badia nämlich um Weltcup-Punkte gefahren.


Vom 9. bis 11. Februar 2021 geht es dagegen im Sarntal rund. Wie schon im Vorjahr werden in Reinswald heuer nur die Speed-Damen in Einsatz sein und insgesamt 2 Super-Gs sowie eine Kombination absolvieren.

Ende November soll es losgehen
Im Vorjahr war mit dem Parallel-Bewerb am Kronplatz sogar eine dritte Südtiroler Ortschaft Schauplatz eines Europacup-Rennens. Weil auf dem Kronplatz heuer aber wieder der Weltcup gastiert, gibt’s kein Rennen der zweithöchsten Rennserie.

Los soll es im Europacup Ende November mit den Rennen im schwedischen Funaesdalen (Damen) und Levi (Herren) gehen. Das Finale findet Mitte März auf der Reiteralm in Österreich statt. Allerdings ist wegen der Corona-Situation noch nichts fix und der Kalender demzufolge nur provisorischer Natur.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210