L Ski Alpin

Christof Innerhofer bangt um eine Teilnahme. © Pentaphoto

Der Innerhofer-Schreck in Kvitfjell

In Kvitfjell stehen an diesem Wochenende die letzten Speed-Bewerbe der Herren vor dem Weltcupfinale in Courchevel an. Ob Christof Innerhofer im norwegischen Wintersportgebiet starten kann, ist noch ungewiss. Für ihn gab es am Mittwoch einen Schreck-Moment.

Gar einige Ski-Fans dürften verwundert geschaut haben, als in der Ergebnisliste des ersten Abfahrtstrainings von Kvitfjell hinter dem Namen Christof Innerhofer ein „Did Not Start“ geschrieben stand. Ein Malheur hat eine Teilnahme verhindert – und bedroht nun sogar den Start bei den Rennen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH