L Ski Alpin

Morgan und Bode Miller beim TV-Interview. © Screenshot

Details zum Miller-Drama: „Ich sah, wie Emmy leblos im Pool trieb“

Am 9. Juni sollte sich das Leben von Bode Miller und seiner Frau Morgan schlagartig verändern: Während eines Besuchs bei den Nachbarn ertrank die gemeinsame Tochter Emmy (19 Monate) im Pool. Nun gab das Paar erstmals ein Interview zu diesem Drama.

„Es war eigentlich wie immer. Wir gehen mehrmals die Woche zu unseren Nachbarn, soweit nichts Ungewöhnliches“, erzählte Millers Frau Morgan in der US-Sendung „Today“ unter Tränen. „Ich saß mit meinen Nachbarn auf dem Sofa, Emmy hat vor uns gespielt.“ Dann ließ Morgan ihr Kind kurze Zeit aus den Augen – und die Tragödie passierte. „Plötzlich habe ich gesehen, dass die Tür zum Garten, die eigentlich verschlossen gewesen war, ein bisschen Licht durch einen Spalt ließ. Mir rutschte das Herz in die Hose. Ich öffnete die Tür und sah, wie meine Tochter leblos im Pool trieb. Ich sprang sofort ins Wasser.“

Bode war beim Softball
Bode Miller selbst war nicht dabei, er besuchte mit seinem Sohn ein Softball-Match. Und so musste er machtlos mitanhören, wie sich das Drama im Garten des Nachbarn abspielte. „Es war ein Schock“, so das ehemalige Ski-Ass.

Seine Frau Morgan leitete zusammen mit den Nachbarn Erste-Hilfe-Maßnahmen ein und wählte den Notruf. Zwar wurde die 19 Monate alte Emmy sofort ins Krankenhaus eingeliefert, doch am Ende verloren die Ärzte den Kampf um das Leben des kleinen Mädchens.



Morgan plagen seit jenem 9. Juni große Schuldgefühle. „Es vergeht kein Tag, ohne dass ich dafür bete, noch einmal zu diesem Moment zurückzukehren und es anders zu machen. Damit leben zu müssen, ist schrecklich.“

In dieser dunklen Zeit gibt es für die Millers aber doch einen kleinen Lichtblick: Im Oktober erwarten Bode und Morgan erneut Nachwuchs. „Wir werden das Baby für Emmy lieben, denn sie hat sich so sehr gewünscht, eine große Schwester zu sein.“

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210