L Ski Alpin

Dominik Paris (rechts) mit "seiner" Gondel (Foto Hahnekammrennen FB) Der Ultner im Starthaus (Foto Hahnekammrennen FB) Am 21. Jänner gewann Paris in Kitzbühel (Pentaphoto)

Dominik Paris: „Ich will die Streif auch 2018 wieder rocken“

Mittlerweile ist es für Dominik Paris schon so etwas wie ein Ritual. Am Montag erhielt er aufgrund seines Kitzbühel-Siegs im Jänner nämlich zum dritten Mal in seinem Leben symbolisch eine Gondel überreicht.

Freunde, Familie, Wegbegleiter und zahlreiche Funktionäre gaben sich am Montag zusammen mit Dominik Paris auf der Streif ein Stelldichein. Zum bereits dritten Mal durfte der Ultner „seine Gondel“ symbolisch übernehmen. Auf die Frage, ob sein nächster Sieg im Jahr 2019 ansteht, nachdem er bisher im Zweijahresrhythmus in Kitzbühel gewonnen hat, meinte Domme: „Nein, ich will auch 2018 auf der Streif gewinnen!“

„Kitzbühel ist einfach der Höhepunkt im Weltcup und für uns total wichtig“, sagte der 28-jährige Ultner. Hahnekamm-Rennen-OK Chef Michael Huber erwähnte auch, dass Paris bereits im Jahr 2004, als Jugendlicher, in Kitzbühel gestartet ist. „Damals wurde Dominik beim Junior-Race mit dem‚Azzurri‘-Team Dritter“, schmunzelte Huber.

Paris hatte auf der Streif bereits 2013 (Abfahrt) und 2015 (Super-G) gewonnen.

Seine Siegerfahrt von 2017 gibt es hier noch einmal zu genießen:

https://www.youtube.com/embed/nkbw7GkKv94






Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210