L Ski Alpin

Dominik Paris (Pentaphoto)

Dominik Paris: „Will wieder an die Spitze zurückkehren”

Speed-Ass Dominik Paris steckt inmitten seiner Vorbereitung auf die Wintersaison 2014-15. Das erste gemeinsame Trainingslager der Abfahrer auf Schnee vor rund zehn Tagen am Stilfser Joch hat er in Absprache mit dem Trainer-Team ausgelassen, da er sich in den kommenden Wochen voll und Ganz auf das Trockentraining konzentrieren will.

„Aufgrund der ergiebigen Schneefälle im vergangenen Winter, konnte ich bis spät in den April hinein Skifahren. Deshalb will ich mich in den kommenden Wochen vor allem auf das Athletiktraining konzentrieren. Im August werde dann auch ich mir die Skier anschnallen. Vor der Abreise nach Argentinien möchte ich sechs bis acht Mal auf Schnee trainieren“, wird Paris auf der Seite des italienischen Wintersportverbandes FISI zitiert.

In den kommenden Wochen wird der WM-Silbermedaillengewinner von Schladming 2013 somit an seiner körperlichen Fitness feilen. „An Kraft fehlt es mir nicht, deshalb werde ich vor allem an meiner Ausdauer und Schnelligkeit arbeiten“, erklärt er. Die Saison 2013/14 hat für den Ultner mit einem Weltcupsieg (Lake Louise) begonnen, dann machte ihm jedoch ein Trainingssturz beim Weltcup in Gröden einen Strich durch die Rechnung. Nun brennt „Domme“ auf Wiedergutmachung: „An Motivation fehlt es mir nicht. Ich will im kommenden Winter wieder an die Spitze zurückkehren und werde jeden Tag hart dafür arbeiten.“

Bei den im kommenden Februar in Vail-Beaver Creek anstehenden Weltmeisterschaften gilt es für den Speed-Spezialist aus dem Ultental in der Abfahrt die Silbermedaille zu verteidigen. „Die Piste dort gefällt mir sehr gut. Beim Weltcup vor zwei Jahren (Christof Innerhofer gewann das Rennen, Paris wurde Fünfter, a.d.R.) habe ich im unteren Teil die schnellste Zeit hingelegt. Im Februar werde ich voll angreifen“, so der 25-Jährige abschließend.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210