L Ski Alpin

Chiara Hölzl geht künftig mit einem neuen Namen an den Start. © APA / GEORG HOCHMUTH

Österreichs Skisprung-Star wechselt den Namen

Chiara Hölzl ist eine der erfolgreichsten österreichischen Skispringerinnen der Gegenwart. Künftig wird man sie unter neuem Namen antreffen.

ÖSV-Skispringerin Chiara Hölzl hat sich getraut. Die Salzburgerin heiratete laut ihren Einträgen in den sozialen Netzwerken am Samstag am Fuße des Hochkönigs im Pongau ihren langjährigen Freund Philipp und nahm auch dessen Nachnamen an. Die 23-Jährige wird fortan als Chiara Kreuzer auf Weitenjagd gehen.


Dass Sportlerinnen nach ihrer Hochzeit den Namen des Partners annehmen, ist keine Seltenheit. Das wohl berühmteste Beispiel ist Lindsey Vonn: Der Ski-Star kam mit dem Nachnamen Kildow zur Welt, nahm nach ihrer Hochzeit mit Thomas Vonn 2007 aber dessen Namen an und hat diesen auch nach der Scheidung 2011 beibehalten. Auch Anna Veith (bürgerlich Fenninger) und Lara Gut-Behrami (bürgerlich Gut) haben noch während ihrer aktiven Karriere den Namen gewechselt.

Chiara Hölzl gilt als einer der besten Skispringerinnen Österreichs der Gegenwart. In der Saison 2019/20 gewann sie insgesamt sechs Weltcupspringen und belegte zum Saisonende den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Im vergangenen Winter holte sie sich mit Daniela Iraschko-Stolz, Sophie Sorschag und Marita Kramer bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf die Goldmedaille im Teambewerb.

Schlagwörter: Wintersport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210