L Ski Alpin

Junioren-Weltmeisterin Alice Robinson © APA/afp / JONATHAN NACKSTRAND

Eine Neuseeländerin ist Junioren-Weltmeisterin

Erster Wettkampftag am Dienstag bei der Junioren-WM im Fassatal. Die Medaillen im Riesentorlauf der Damen gingen an Neuseeland, Schweiz und Norwegen – die „Azzurre“ kassierten eine Klatsche.

Alice Robinson ist 17 Jahre alt und kommt aus Neuseeland, bei der Ski-WM in Åre sorgte der Teenager letzte Woche erstmals für Aufsehen – mit Bestzeit im zweiten Lauf des Riesentorlaufs. Bei der Junioren-WM im Fassatal gewann Robinson die Goldmedaille im Riesentorlauf, vor Camille Rast (SUI) und Kaja Norbye (NOR). Robinson lag bereits nach dem ersten Durchgang an zweiter Stelle, die Halbzeitführende Meta Hrovat (SLO) schied im zweiten Lauf aus.

Nix zu holen gab es für die „Azzurre“: Carlotta Saracco war als 15. beste Italienerin, ihre Teamkolleginnen Elena Sandulli und Lara Della Mea landeten auf Rängen 27 und 38, während Sofia Pizzato nicht ins Ziel kam.

Am Mittwoch geht es bei der Ski-WM der Junioren mit dem Slalom der Damen (9.30/12.30 Uhr) und der Abfahrt der Herren (11 Uhr) weiter.


Das Ergebnis:

Pos.NameLandZeit
1.Alice RobinsonNZL1:54,99 Minuten
2.Camille RastSUI+1,06 Sekunden
3.Kaja NorbyeNOR+1,16
4.Neja DvornikSLO+1,23
5.Julia ScheibAUT+1,47
15.Carlotta SaraccoITA+2,85
27.Elena SandulliITA+4,04
38.Lara Della MeaITA+6,58
DNFSofia PizzatoITA

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210