L Ski Alpin

Der Schweizer Skistar Corinne Suter fährt weiterhin mit Head-Material, hat aber einen neuen Servicemann. © Social Media / C. Suter

Er betreute die Besten: Skistar Suter schnappt sich Top-Servicemann

Der Schweizer Ski-Star Corinne Suter lässt nichts unversucht, um in der kommenden Skiweltcup-Saison 2022/23 noch erfolgreicher zu sein als bisher. Dafür hat sich die Abfahrts-Olympiasiegerin einen ganz besonderen Servicemann für ihre Skier geangelt.

Gemeinsam mit ihrem Servicemann Andrej Perovsek konnte Corinne Suter in den letzten Jahren zahlreiche Erfolge einheimsen. Unter anderem ist die 27-Jährige die amtierende Weltmeisterin und Olympiasiegerin in der Abfahrt. Trotzdem hat sich die Schweizerin jetzt von ihrem slowenischen Skimann getrennt.


Damit es im kommenden Weltcupwinter noch besser läuft (und am Ende vielleicht eine Kristallkugel herausschaut), hat sich Suter einen der am höchsten dekoriertesten Servicemänner der Welt geschnappt. Stefan Berthold kümmert sich künftig um die Head-Latten von Suter.

Mit Kjetil Jansrud feierte Servicemann Berthold große Erfolge.

Der Österreicher ist seit 1989 im Skiweltcup-Zirkus unterwegs und betreute ehemalige Skigrößen wie Anita Wachter oder Hilde Gerg. Ab 2011 war Berthold für das Material der beiden „Super-Elche“ Aksel Lund Svindal und Kjetil Jansrud verantwortlich. Insgesamt fuhren seine Athleten über 70 Weltcupsiege, dazu Olympiasiege und Weltmeistertitel, ein.

Ab sofort kümmert sich Berthold um Skier, Schuhe und Ausrüstung von Suter. Den Ausrüstervertrag mit der österreichischen Firma Head hatte die Schweizerin Anfang Juni verlängert.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH