L Ski Alpin

Christof Innerhofer & Co. werden sich nun für Val d'Isère vorbereiten (Pentaphoto)

Ersatzort gefunden: Beaver-Creek-Rennen finden in Val d’Isère statt

Der internationale Skiverband hat auf die Absagen der Rennen in Nordamerika reagiert und zumindest für einen Wettkampf einen Ersatzort gefunden.

Anfang Dezember hätte die Herren-Elite des Ski-Weltcups in Beaver Creek mit einer Abfahrt, einem Super-G und einem Riesentorlauf volles Programm gehabt. Da in Colorado aber akuter Schneemangel und warme Temperaturen vorherrschen, mussten die Rennen abgesagt werden. Nun hat der internationale Skiverband (FIS) einen Ersatzort gefunden: Vom 2. bis zum 4. Dezember werden im französischen Alpenort Val d’Isère ein Super-G (am Freitag, 2. Dezember), eine Abfahrt (am Samstag) und ein Riesentorlauf (am Sonntag) über die Bühne gehen. In der Woche danach kommt es in Val d’Isère zu einem neuerlichen Riesentorlauf und einem Slalom, während wiederum eine Woche später die Damen eine Alpine Kombination, eine Abfahrt und einen Super-G absolvieren werden.

Hoffnung gibt es indesfür die Damen-Rennen in Lake Louise, die vom 2. bis zum 4. Dezember (Zwei Abfahrten, ein Super-G) auf dem Programm stehen. Da die Temperaturen in Kanada letzthin etwas zurückgegangen sind und die Beschneiung der Piste somit planmäßig durchgeführt werden kann, wird die FIS ihre Kontrollen erst am Montag, 21. November durchführen und dann entscheiden, ob die Rennen ausgetragen werden können.




Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210