L Ski Alpin

Florian Schieder schafft in Saalbach sein bestes Kombi-Ergebnis (Foto: Pentaphoto)

Florian Schieder in Saalbach auf Platz 14

Der Kastelruther Florian Schieder beendete am Freitag im Europacup die alpine Kombination in Saalbach auf Platz 14. Für den 22-Jährigen ist es das beste Ergebnis in dieser Disziplin.

Der Tagessieg ging an Marco Pfiffner aus Liechtenstein, nach einer soliden Abfahrt und Laufbestzeit im Slalom feierte der 23-Jährige seinen ersten Sieg im Europacup, vor Daniel Danklmaier aus Österreich und Sam Morse aus den USA.

Der Kastelruther Florian Schieder kam auf Platz 14, der Bozner Alexander Prast landete auf Rang 17. Beide Südtiroler zeigten einen soliden ersten Durchgang, im Slalom ist noch Luft nach oben. Die beiden Weltcup-Läufer Werner Heel und Matteo Marsaglia gingen im Slalom nicht an den Start.


Alpine Kombination Saalbach
1. Marco Pfiffner (LIE) 2:07,40 Minuten
2. Daniel Danklmaier (AUT) +0,10
3. Sam Morse (USA) +0,24
4. Ivan Kuznetsov (RUS) +0,38
5. Christof Brandner (GER) +0,83
6. Marc Pfister (SUI) +0,91
7. Christopher Neumayer (AUT) +1,25
8. Roy Piccard (FRA) +1,26
9. Arnaud Boisset (SUI) +1,32
10. Sebastian Arzt (AUT) +1,43

14. Florian Schieder (Kastelruth/ITA) +1,77
17. Alexander Prast (Bozen/ITA) +2,37
28. Pietro Zazzi (ITA) +3,38
30. Federico Paini (ITA) +4,06

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210