L Ski Alpin

Manuela Mölgg will heute Abend beim Parallelslalom dabei sein. (Foto: Pentaphoto)

Fünf Azzurre wollen sich für den Parallelslalom qualifizieren

Um 18 Uhr steigt das letzte Frauen-Skirennen vor Weihnachten. Dann steht in Courchevel ein Parallelslalom auf dem Programm. Wer dort allerdings starten darf, steht noch nicht fest.

Parallelslalom auf dem Programm. Wer dort allerdings starten darf, steht noch nicht fest.Beim Parallelsalom an den Start gehen darf nur, wer in der Qualifikation unter den Top-32 landet. Diese beginnt um 13 Uhr. Mit dabei ist auch Manuela Mölgg, die im Slalom heuer noch nicht ganz so stark war wie im Riesentorlauf. Trotzdem geht die Ennebergerin mit einem dicken Polster an Selbstvertrauen an die Sache heran. Verständlich, nach drei Podestplätzen im Riesentorlauf in Folge.


Fünf Azzurre in der Quali am Start

Insgesamt fünf Azzurre wollen sich für den Parallelslalom qualifizieren. Neben Mölgg sind das Chiara Costazza, Irene Curtoni, Federica Brignone und Martina Peterlini. Für die 20-jährige aus Rovereto ist es das Weltcupdebüt.


SN/cst

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210