L Ski Alpin

Marcel Hirscher: Kann er auch nach dem zweiten Lauf jubeln? (Foto: APA)

Hirscher auf der Kandahar eine Klasse für sich – Eisath stark

Es gibt nicht viele Riesentorläufe im Weltcup-Kalender, die auf einer Abfahrtsstrecke gefahren werden. Jener von Garmisch-Partenkirchen schon. Eines hat sich aber nicht geändert: der Schnellste.

Eine Zeit lang sah es so aus, als hätte Marcel Hirscher wieder einen Riesenvorsprung im finalen Lauf auf den Zweitplatzierten. Doch dann kam ein alter Konkurrent auf den Plan. Ted Ligety, mit Nummer 13 ins Rennen gegangen, kam bis auf 63 Hundertstel auf den Salzburger heran. Das ist zwar immer noch ein großer Abstand, doch vor allem im extrem steilen freien Fall war Hirscher eine Klasse für sich.


Kräftiges Lebenszeichen von Eisath – Mölgg außerhalb der Top-10

Während Manfred Mölgg nicht unter den besten Zehn gelandet ist, gab Florian Eisath ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Der Eggentaler, nicht sicher bei Olympia mit dabei, liegt nach dem ersten Lauf auf dem hervorragenden sechsten Rang – zeitgleich mit Speedspezialist Aleksander Aamodt Kilde. Ihr Rückstand auf Hirscher beträgt 1,18 Sekunden. Auf das Podest fehlen Eisath aber nur 24 Hundertstel. Riccardo Tonetti erwischte den ersten Lauf auf der schwierigen Kandahar-Piste hingegen weniger gut. Sein Rückstand beträgt 2,23 Sekunden. Alex Hofer kam hingegen nicht ins Ziel.



FIS-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen

Stand nach dem 1. Durchgang


1. Marcel Hirscher (AUT) 1.18,64 Minuten
2. Ted Ligety (USA) +0,63
3. Alexis Pinturault (FRA) +0,94
4. Manuel Feller (AUT) 0,98
5. Loic Meillard (SUI) +1,01
6. Aleksander Aamodt Kilde (NOR) +1,18
6. Florian Eisath (ITA/Eggen) +1,18
8. Kristian Leif Nestvold-Haugen (NOR) +1,34
9. Henrik Kristoffersen (NOR) +1,35
10. Justin Murisier (SUI) +1,38

13. Manfred Mölgg (ITA/St. Vigil) +1,63
21. Riccardo Tonetti (ITA/Bozen) +2,23
23. Giovanni Borsotti (ITA) +2,48
28. Roberto Nani (ITA) +2,74
41. Luca De Aliprandini (ITA) +3,48
44. Andrea Ballerin (ITA) +3,86

ausgefallen: Alex Hofer (ITA/Kastelruth)



SN/cst

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210