L Ski Alpin

Marcel Hirscher gewinnt das Slalom in Val d'Sere. (Foto: apa/afp)

Hirscher gewinnt in Val d'Isere

Stefano Gross wurde nach Platz 1 im ersten Durchgang am Ende nur noch Sechster, während die Südtiroler einen Tag zum Vergessen erlebten.

Mit einem hervorragenden zweiten Lauf setztesich Marcel Hirscher aus Österreich gegen seine Konkurrenz durch. Der Schneefall im ersten Durchgang verstärkte sich mit Beginn des zweiten Laufs noch zunehmend und sorgte für noch schwierigere Bedingungen.

Der Erstplatzierte aus dem ersten Durchgang, Stefano Gross (ITA), konnte seinen Vorsprung aus Lauf 1nicht aufrechterhalten und musste sich mit dem sechstenPlatz zufrieden geben. Zweiterwurde Henrik Kristoffersen aus Norwegen (+0,39 Sekunden), Andre Myhrer aus Schweden wurde Dritter (+0,40).

Für die Südtiroler Skiläufer war es ein Rennen zum Vergessen: Manfred Mölgg aus St. Vigilschied im ersten Laufmit der Startnummer 1 aus. Riccardo Tonetti (32.), Patrick Thaler (42.) und Fabian Bacher (44.) verpassten allesamt die Qualifikation für den zweiten Durchgang.


Ergebnis Slalom Männer in Val d'Isere:

1. Marcel Hirscher (AUT) 1.41,94 Minuten
2. Henrik Kristoffersen (NOR) +0,39 Sekunden
3. Andre Myhrer (SWE) +0,40
4. Michael Matt (AUT) +0,55
5. Jonathan Nordbotten (NOR) +0,69
6. Stefano Gross (ITA) +0,76
7. Fritz Dofper (GER) +0,95
8. Mattias Hargin (SWE) +1,06

23. Cristian Deville (ITA) +2,64

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210