L Ski Alpin

Marcel Hirscher ist wie von einem anderen Stern (Foto APA)

Hirscher siegt im Hexenkessel von Schladming – Mölgg 5.

Marcel Hirscher ist der König von Schladming! Der Salzburger brachte am Dienstagabend den Hexenkessel auf der Planai zum Brodeln und gewann sein 54. Weltcuprennen. Manfred Mölgg heimste als 5. sein bestes Saisonergebnis ein.

Jetzt ist Marcel Hirscher mit der österreichischen Skilegende Hermann Maier gleichgezogen: Beide Ausnahmeathleten halten nun bei 54 Weltcupsiegen und sind deshalb die erfolgreichsten Skirennfahrer Österreichs. Der Triumph am Dienstag dürfte Hirscher besonders geschmeckt haben: Der Salzburger setzte sichvor geschätzt 50.000 Zuschauern in Schladming um 39 Hundertstelsekunden gegen Henrik Kristoffersen durch. Der Norweger, der unmittelbar vor Hirscher in die Entscheidung gestartet war, war nach seiner Fahrt außer sich vor Wut: Er wurde nämlich mit Schneebällen beworfen und dadurchirritiert.

Dritter wurde der Schweizer Daniel Yule, der bereits über zwei Sekunden Rückstand auf Hirscher aufwies. Manfred Mölgg, zur Halbzeit auf Rang vier, belegte am Ende den starken fünften Rang.Für den Enneberger war es das beste Saisonergebnis und ein verheißungsvolles Resultat im Hinblick auf die Olympischen Spiele. Patrick Thaler konnte sich bei seinem Abschiedsrennen nicht für den zweiten Lauf qualifizieren, Fabian Bacher schied im ersten Durchgang aus.


FIS Weltcup, Slalom in Schladming

1. Marcel Hirscher (AUT) 1.43,56
2. Henrik Kristoffersen (NOR) +0,39
3. Daniel Yule (SUI) +2,13
4. Andre Myhrer (SWE) +2,18
5. Manfred Mölgg (ITA/St. Vigil) +2,33
6. Clement Noel (FRA) +2,43
7. Stefano Gross (ITA) +2,47
8. Manuel Feller (AUT) +2,49
9. Victor Muffat-Jeandet (FRA) +2,97
10. Jonathan Nordbotten (NOR) +3,02

Nicht für 2. Lauf qualifiziert: Patrick Thaler (Sarntal), Fabian Bacher (Ratschings)


SN/td

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210