L Ski Alpin

Florian Eisath fiel im zweiten Lauf auf Rang 13 zurück Manfred Mölgg wurde 15. Riccardo Tonetti landete an 24. Stelle (Fotos: pentaphoto.it)

Historischer Hattrick für Marcel Hirscher auf der Gran Risa

Marcel Hirscher bleibt im alpinen Skiweltcup das Maß der Dinge: Der Österreicher holte sich in einem hochklassigen Finale beim Riesentorlauf in Alta Badia seinen 35. Weltcupsieg und eroberte damit die Führung im Gesamtweltcup zurück. Henrik Kristoffersen aus Norwegen wurde Zweiter, Victor Muffat-Jeandet (Frankreich) Dritter. Als bester Südtiroler kam Florian Eisath auf den 13. Platz.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH