L Ski Alpin

Christof Innerhofer (Pentaphoto)

Innerhofer beim Super-G in Kitzbühel auf Platz drei

Nach dem Sieg in Wengen am vergangenen Wochenende hat Christof Innerhofer wieder zugeschlagen: Der 28-jährige Gaiser belegte am Freitag in Kitzbühel im Super-G-Bewerb den dritten Platz und durfte sich über sein zehntes Podium im Weltcup freuen.

Die Tagesbestzeit stellte indessen Aksel Lund Svindal auf, der in 1:14,48 Minuten zu seinem 20. Weltcupsieg fuhr. In der bisherigen Saison hat der Norweger drei von vier Super-G-Bewerben für sich entschieden. Rang zwei ging an den Österreicher Matthias Mayer, der 0,13 Sekunden langsamer als Svindal war.

Innerhofer, der nach seinem Lauf zwischenzeitlich sogar die Führung übernahm, wies schlussendlich einen Rückstand von 40 Hunderstel auf und belegte den dritten Platz. Der Gaiser erzielte somit sein bestes Ergebnis überhaupt in Kitzbühel. Auf der Streif war er nämlich nie besser als Sechster.


Drei Südtiroler unter den besten 20

In den Top-Ten klassifizierten sich mit dem Kastelruther Peter Fill und Siegmar Klotz aus Lana zwei weitere Südtiroler. Fill, der mit Startnummer zwei ins Rennen ging landete zeitgleich mit den beiden Franzosen Johan Clarey und Adrien Theaux auf Rang sieben, während Klotz mit Startnummer 43 bei der ersten Zwischenzeit sogar fünf Hunderstel vor Svindal lag. Im Ziel standen dem Weltcup-Athleten aus Lana dann allerdings der zehnte Rang, sowie ein Rückstand von 1,04 Sekunden zu Buche. Werner Heel aus Walten beendete das Rennen auf dem 17. Rang, während Dominik Paris aus Ulten und der Italiener Matteo Marsaglia ausschieden.

Morgen steht in Kitzbühel die Abfahrt auf dem Programm, wobei Innerhofer aufgrund der Strafe, die er im Training erhalten hat, erst mit Startnummer 46 ins Rennen gehen wird.


FIS Ski Alpin Weltcup in Kitzbühel (AUT) – Super-G der Männer

1. Aksel Lund Svindal NOR 1:14,48
2. Matthias Mayer AUT 1:14,61
3. Christof Innerhofer ITA/Gais 1:14,88
4. Kjetil Jansrud NOR 1:15,12
5. Erik Guay CAN 1:15,18
6. Ted Ligety USA 1:15,31
7. Peter Fill ITA/Kastelruth 1:15,46
7. Johan Clarey FRA 1:15,46
7. Adrien Theaux FRA 1:15,46
10. Sigmar Klotz ITA/Lana 1:15,52

17. Werner Heel ITA/Walten 1:15,89
u.a. ausgeschieden: Dominik Paris ITA/Ulten, Matteo Marsaglia ITA

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210