L Ski Alpin

Peter Fill trainierte bereits letzte Saison am Stilfser Joch (Foto: Facebook)

Italiens Skistars setzen die Vorbereitung für die Olympia-Saison fort

Volles Programm für die italienische Ski-Nationalmannschaft: Die „Azzurri“ trainieren in der nächsten Woche in Saas-Fee, am Stilfser Joch, in Les Deux Alpes sowie in Moena. Mit dabei sind auch die Südtiroler Skistars.

Das Technikteam der Herren bereitet sich von 24. Juli bis 28. Juli in Saas-Fee in derSchweiz auf die neue Saison vor. Neben den Südtirolern Manfred Mölgg, Florian Eisath, Simon Maurberger, Patrick Thaler und Riccardo Tonetti nominierte Cheftrainer Massimo Carca außerdem Giovanni Borsotti, Luca De Aliprandini, Stefano Gross, Roberto Nani, Giuliano Razzoli und Tommaso Sala.

Die Speed-Herren feilen hingegen am Stilfser Joch an ihrer Form. Abfahrtsweltcup-Sieger Peter Fill, Werner Heel, Christof Innerhofer, Henri Battilani, Guglielmo Bosca, Emanule Buzzi und Matteo Marsaglia trainieren in der kommenden Woche unter dem verantwortlichen Trainer Alberto Ghidoni im Südtiroler Sommerskigebiet. Der große Abwesende ist Kitzbühl-Sieger Dominik Paris.


Auch die Damen sind im Einsatz

Der Gletscher von Les Deux Alpes in Frankreich ist ab Sonntag eine Woche lang Schauplatz des Trainingslagers der Technikerinnen. Sportdirektor Massimo Rinaldi berief Manuela Mölgg, Chiara Costazza, Irene Curtoni, Federica Sosio und Roberta Midali ein. Am Montag gesellen sich die Allrounderinnen Marta Bassino, Federica Brignone, Elena Curtoni und Sofia Goggia dazu.

Nur auf Athletiktraining konzentrieren sich dagegen die Speed-Damen. Das Südtiroler Quartett Nicol Delago, Verena Gasslitter, Johanna Schnarf und Verena Stuffer sowie Laura Pirovano absolvieren vom 25. bis 28. Juli in Moena (Trentino) eine ganze Reihe von Fitness- und Athletiktests.


Autor: sportnews