L Ski Alpin

Riccardo Tonetti blieb am Sonntag glücklos

Kein Südtiroler-Tag im Europacup

Aus heimischer Sicht enttäuschend verlief das letzte Rennen bei der viertägigen Europacupetappe im finnischen Levi. Keiner der drei Südtiroler schaffte es in die Punkte.

Zum Abschluss der EC-Veranstaltung in Levi wurde am Sonntag ein Slalom ausgetragen. Diesen entschied Linus Strasser für sich. Der 22-Jährigen aus München schnitt auf der Levi Black Weltcup-Piste, in einer Gesamtzeit von 1:48.97 Minuten den Sieg, vor den beiden zeitgleichen Schweden Calle Lindh und Axel Bäck ab. Als bester Italiener schnitt der siebtplatzierte Giuliano Razzoli ab.

Riccardo Tonetti konnte seinen sechsten Platz vom Samstag unterdessen nicht bestätigen. Der Bozner schied im ersten Durchgang aus, ebenso wie der Wipptaler Fabian Bacher. Simon Maurberger aus dem Ahrntal schaffte es zwar ins Ziel, allerdings konnte er sich nicht für den zweiten Lauf qualifizieren.


Ergebnis Europacupslalom in Levi (FIN):

1. Linus Strasser (GER) 1:48,97
2. Calle Lindh (SWE) +0,72
2. Axel Bäck (SWE) +0,72
4. Alexander Khoroshilov (RUS) +0,79
5. David Chodounsky (USA) +1,10
6. Dave Ryding (GBR) +1,21
7. Giuliano Razzoli (ITA) +1,49
13. Cristian Deville (ITA) +2,11
47. Tommaso Sala (ITA) +5,59

Nicht für den 2. DG qualifiziert: 69. Simon Maurberger (ITA/Ahrntal)
Im 1. DG ausgeschieden: Riccardo Tonetti (ITA/Bozen), Fabian Bacher (ITA/Freienfeld)

Autor: sportnews