L Ski Alpin

Dritte in Sölden: Manu Mölgg (Foto: Pentaphoto)

Manuela Mölgg muss weiter auf ihren ersten Weltcupsieg warten

Die 34-jährige Ennebergerin war am Samstag beim Saisonauftakt in Sölden knapp dran an ihrem ersten Weltcupsieg. Nach dem ersten Durchgang war die älteste Starterin im gesamten Teilnehmerfeld noch die Führende, im entscheidenden zweiten Lauf fiel Mölgg auf Position drei zurück. Den Sieg holte sich Viktoria Rebensburg aus Deutschland, vor Riesentorlaufweltmeisterin Tessa Worley aus Frankreich.

Bis zur letzten Zwischenzeit war Mölgg noch vor Rebensburg, im flachen Zielschuss aber war die Ennebergerin gegen die Super-G-Läuferinnen Rebensburg und Worley chancenlos. Immerhin feierte Manuela Mölgg ihren zwölften Podestplatz im Weltcup, den zweiten in Sölden, wo sie bereits 2010 Dritte wurde.

Damit hat Manuela Mölgg einen wichtigen Schritt in Richtung Olympia gemacht, denn das Riesentorlaufteam der „Azzurre“ ist das stärkste der Welt, die Startplätze sind hart umkämpft. Über Rang 14 darf sich Irene Curtoni freuen, die Juniorenweltmeisterin im Riesentorlauf Laura Pirovano feierte mit Platz 19 ihr bislang bestes Weltcupergebnis. Bereits im ersten Durchgang mit hervorragenden Zwischenzeiten ausgeschieden sind Marta Bassino und Sofia Goggia.

Mikaela Shiffrin aus den USA lag zur Halbzeit noch auf Platz zwei, ein schwerer Fehler im Steilhang warf die Gesamtweltcupsiegerin 2017 auf Rang fünf zurück. Bei ihren Comeback ausgeschieden ist die Schweizerin Lara Gut, und Lindsey Vonn konnte sich mit mehr als drei Sekunden Rückstand nicht für den zweiten Lauf qualifizieren.

Das nächste Weltcuprennen der Damen ist der Slalom von Levi (Finnland) am 11. November.


Das Ergebnis Weltcup-Riesentorlauf in Sölden (AUT):

1. Viktoria Rebensburg (GER) 1:55.20 Minuten
2. Tessa Worley (FRA) 1:55.34
3. Manuela Mölgg (ITA/Enneberg) 1:55.73
4. Stephanie Brunner (AUT) 1:55.91
5. Mikaela Shiffrin (USA) 1:55.94
...
14. Irene Curtoni (ITA) 1:57.06
19. Laura Pirovano (ITA) 1:57.56
27. Elena Curtoni (ITA) 1:58.93

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210