L Ski Alpin

Marcel Hirscher stattete der Formel 1 einen Besuch ab. © APA / BARBARA GINDL

Marcel Hirscher: Eher Formel 1 als Ski-Weltcup

Nicht nur den Motorsport-Stars gebührte am Sonntag in Spielberg das große Rampenlicht. Am Rande des Formel-1-Rennens zog auch Marcel Hirscher viele Blicke auf sich. Er äußerste sich dabei auch zu seinen Comeback-Gerüchten.

Die ehemalige österreichische Ski-Größe fand sich in der Steiermark als prominenter Zaungast beim neuerlich Triumph von Max Verstappen ein.


Nach Gerüchten und Fotos, die den 32-jährigen Salzburger zuletzt beim Skitesten zeigten, winkte Hirscher bezüglich eines Schnee-Comebacks lachend ab. „Die Wahrscheinlichkeit ist größer, dass ich Formel 1 fahre“, sagte er im ORF-Interview.

Hirscher und der Skihersteller Atomic gingen zuletzt getrennte Wege. Seitdem ranken sich Gerüchte darüber, ob Hirscher etwa eigenes Material auf den Markt bringen könnte. „Es bleibt sehr spannend, so viel kann ich sagen. Es war sehr schön, wieder einmal auf Schnee zu sein.“ Sein Karriere-Ende bereut der achtfache Gesamtweltcupsieger nicht. „Der Zeitpunkt war der Richtige. Es war eine gute und schöne Zeit, aber ich genieße mein Leben jetzt sehr.“

Schlagwörter: Wintersport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos